12tel Blick – Mai 2019

Mai

Mein Mai kommt ein paar Tage zu spät. Früher hat es einfach nicht geklappt. Das ist blöd denn jetzt ist das Bild eine Lüge. Denn was ihr seht sind über 20°C (vermutlich) und Sonnenschein am Morgen. Was ihr am 30sten Mai gesehen hättet wäre Regen gewesen, und ein Himmel der nicht recht hell werden will.

Die Diskrepanz ist beachtlich. Was bleibt ist das Grün und die Pflanzen. Die gab es letzte Woche auch schon. Das Grün der Bäume und Sträucher hat deutlich an Brillanz verloren, was aber auch am Gegenlicht liegen kann denn die Sonne steht inzwischen schon hoch und blendet beim fotografieren. Das linke Ufer ist voller Schilf. Vor einem Monat war da noch Rasen. Das Schloss im Hintergrund ist verschwunden. Verschwunden, bzw. gut getarnt ist auch die Ente, die in der Mitte des Kanals schwimmt. Und das Wasser ist durch die starken Regenfälle der vergangenen Zeit immer noch recht schlammig-braun.

Viele andere Motive findest du auch wieder bei Eva von verfuchstundzugenäht. Schaut doch mal vorbei!

Veröffentlicht von

Die Rote IRis

Die Rote IRis

Man muss der eignen Phantasie schon etwas entgegensetzen, das ist ja sonst nicht auszuhalten.