12tel Blick November

Jetzt ist es schon Anfang Dezember, Weihnachten ist nicht mehr weit. Als ich das Foto Ende November gemacht habe lag gerade ein kleiner „Wintereinbruch“ hinter uns. Es gab den ersten Schnee, der sogar liegenblieb, es war plötzlich empfindlich kalt (so um die -1°C) und unerwartet glatt. Jetzt ist es wieder warm und der vergangene Montag fühlte sich irgendwie nach Frühling an. Ob das jetzt alles war was wir heuer an Winter bekommen? 12tel Blick November weiterlesen

Der Bienenfresser

Ein unfreundlicher Name für einen, ehrlich gesagt, auch ziemlich unfreundlichen Vogel. Bienenfresser. Merops apiaster. Die Tiere jagen im Flug und erbeuten Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen, aber auch Libellen und fliegende Käfer. Alles was ihnen so vor die Nase, äh. den Schnabel kommt. Da Wespen und co. oft wehrhaft sind, fliegen die Bienenfresser nach Ergreifen der Beute zunächst zu einer nahegelegenen Sitzwarte. Dort wird das Insekt mit kräftigen Hieben auf die Unterlage getötet und durchgeknetet, wobei sich die Giftdrüse des Stachels entleert. Erst dann wird die Beute verschluckt oder an die Jungen weitergegeben. Der Bienenfresser weiterlesen

In Kürze: Anderswelt xxX/2

Wie das Leben so spielt. Nach nur eineinhalb Jahren wird das Projekt Anderswelt xxX schon wieder beendet. An seine Stelle tritt eine neue Wohnung, Anderswelt xxX/2.

Momentan ist also Umzug angesagt, nicht wundern wenn es hier etwas ruhiger wird. Sobald das gröbste hinter uns ist, und vor allem sobald der Umzug des Telefon/Internetanschlusses geklappt hat, wird es hier dann auch weitergehen.

Eine Übung im Langsamfahren

Letztes Wochenende fand mal zum dritten mal die Augsburger Radlnacht statt. Das Konzept ist immer das gleiche: Auf einem polizeilich geführten Rundkurs hat man als Radlfahrer einmalig die Gelegenheit auf Straßen unterwegs zu sein die normalerweise ausschließlich dem Autoverkehr vorbehalten sind. Die großen Verkehrsadern halt. Dazu gibt es ein bischen Rahmenprogramm und Medieninteresse. Eine Übung im Langsamfahren weiterlesen