12tel Blick – März

Eigentlich war der März sehr schön und frühlingshaft. Auch wenn sich das nur in Details, wie z.B. Osterglocken und dicken Knospen zeigte. Irgendwie hab ich für mein Foto immer auf das große, grüne ‚Puff‘ gewartet – solange bis es zu spät, und nur noch – um es mit Herbert Rosendorfers Kao-tai auszudrücken – Shai-we-ta übrig war.

März
März

Fühlt sich fast ein bischen wie ein Rückschritt an, der Februar war so schön sonnig und blau. Auch sonst keine großen Veränderungen. All das Rumgeräume das auf dem Balkon passiert ist sieht man auch nicht. Nicht mal das Vogelhaus (aber das scheinen die Vögel auch nicht zu sehen).

‚Puff‘ muss bis zum April warten, oder vielleicht sogar bis zum Mai, wer weiß?
Ob es bei den Kollengen schon ‚Puff‘ gemacht hat? Schaut nach, Tabea sammelt wieder.

Veröffentlicht von

Die Rote IRis

Die Rote IRis

Man muss der eignen Phantasie schon etwas entgegensetzen, das ist ja sonst nicht auszuhalten.