Neues aus dem Sumpf

Ich möchte euch einen kleinen Zwischenstand über das ‚Gladden Fields Projekt‘ geben.
In letzter Zeit ist es in dieser Ecke ja ziemlich still gewesen. Es hat sich aber doch einiges getan.

Die Längsseite des Sees der Wand ist fertig. Und nicht nur das, sie ist auch sehr schön geworden muss ich sagen. Trotz aller Hindernisse.
Was nun noch fehlt ist die Stirnseite und die … äh andere Stirnseite.
Und einiges an Kleingedöhns für zwischendrin. Namentlich Libellen, Frösche, Vögel, Falter … so Zeugs.

Der aktuelle Stand:

Ich muss euch jedoch gestehen dass das ganze Projekt momentan auf meiner Prioritätenliste etwas weit nach unten gerutscht ist. Und weil es jetzt gerade sehr schön – und nicht nur halbfertig – aussieht, werde ich es erstmal dabei belassen, allen Besuchern erzählen dass es fertig ist und alles weitere auf bessere Zeiten verschieben.

Preisfrage: Wer findet den zweiten Tolkienbezug?

march-past

In our kitchen there is a part that is tiled and one that is … not.
The edge between these two variants stretches across half the room and I think it’s the perfert location for a parade.

First one to walk past is he or she (I’m not sure)

I don’t know how your crative process works, but when I set out to make something most of the time I only have a vague idea about what it’s going to be, but not more.

Same one this time. I thought about parades, an lets NOT do something female this time, no long fluttering skirts, no big hair … ok, trousers then, trousers it is, and a frock-coat – I’m a sucker for frock-coats – and there he was, walking past, saying „remember pirate? – those were the days, eh!?!“

Lets do something pirate …

So, here’s to awsome, and to let’s do it again sometime!

Arrr!