Best of Anderswelt – Teil II

Teil II meiner Anderswelt Top 10 – man könnte ihn auch „Die Größeren Werke“ nennen. Im letzten Beitrag fiel meine Wahl ja ausnahmslos auf kleine Einzelzeichnungen. In den oberen Rängen sieht das nun anders aus, hier finden sich die großen Monster – was ja eigentlich dem Konzept der ganzen Sache wiederspricht. Aber es sind halt tolle Ideen, auf die ich auch ganz besonders Stolz bin.

Platz 5: Die Wiese im Flur

Ach, die Wiese. Ich bin ein ziemlicher Brian Froud Fan.  Eigentlich viel zu groß geraten, sie hat den Flur ziemlich dominiert. Aber sie war auch in einer Ecke mit der man sonst nichts machen konnte, sorgte immer für Begeisterung und überhaupt … Ich mag ja Brian Froud – und da darf man auch mal ein bisschen kopieren … vor allem wenn es um so großartige Dinge wie eine Wiese geht.

Platz 4: Das Jugendstil-Fenster

 

 

 

 

 

 

Ein FENSTER-Bild. Und eine Schweine-ARBEIT. Ich hab das Bild auf mehrere Etappen gemalt und aufs Fenster aufgeklebt, die Trennlinien lassen sich (leider) auch ganz gut erkennen. Schön dass alles so einigermaßen zusammengepasst hat. Soweit ich mich erinnere haben wir das Fenster auch einen Tag über mal ausgehängt um die filigranen Linien zu zeichnen. Der tollste Sichtschutz den ich je hatte, aber ich bin mir nicht sicher ob ich mir die Arbeit nochmal machen würde.

Platz 3: Die Küchenparade in der Küche

parading

Das erste wirkliche Langzeitprojekt von Vielen Zweien. Die Vogelecken darf man nicht wirklich mitzählen, die sind ja eher zufällig entstanden. Bei der Parade gefällt mir die Vielfalt, die dadurch entstand dass immer nur dann eine Person dazukam wenn mir gerade was einfiel. Außerdem läuft hier eine meiner absoluten ‚Lieblingsfiguren aller Zeiten‘ mit: Der Schüttelriese, der zwar nur schwarz-weiß, aber deswegen nicht traurig ist.

Platz 2: Die Auchentaller Bordüre

Hab ich euch eigentlich erzählt wie sehr ich Jugendstil mag!?!

Platz 1: Die Landkarte!

 

 

 

 

 

Kaum zu glauben dass ich Die vergessen hatte! Ich mag Landkarten. Vor nem Globus Google Maps kann man mich parken – das ist wie Fernsehen für mich! Fiktive Landkarten faszinieren mich fast noch mehr – wenn sie gut sind. Die Karte der Scheibenwelt und auch Die von Zamonien finde ich z.B. sehr großartig! Und sie waren natürlich Inspirationsquelle für diese Karte – all die unwirklichen Namen wie Endofline, Yourfingeryoufool, Edge, Atag Anagrom, Wedonotgointhere, Ze Castle… was glaubt ihr wo die herkommen?

Lobende Erwähnung: The Gladden Fields

The Gladden Fields

Zwar kein wirklicher Teil der Anderswelt-Projekte, trotzdem soll er hier erwähnt werden. Der Schertliliensumpf an der Badewanne. Noch so ein Window-Color-Monster.

Was ist euer liebstes Motiv?

Veröffentlicht von

Die Rote IRis

Die Rote IRis

Man muss der eignen Phantasie schon etwas entgegensetzen, das ist ja sonst nicht auszuhalten.