Adventspost 2015 – Erste Gehversuche

Sezierte Milchtüte, Kugelschreiber, ein kleiner Teigroller und alte Wandfarbe – meine ersten Versuche mit dem Milchtütendruck waren eher einfach und eher frustrierend.
Aber auch aufschlussreich.
Erste Ideen entstanden.

Und die Kollateraldrucke lassen sich zu Weihnachten sicher noch gut verwerten.

(Zur Beruhigung, der Teigroller wird im Übrigen nicht mehr seiner ursprünglich angedachten Verwendung zugeführt – wobei ein paar Spühlmaschienendurchgänge da Wunder bewirken.)

Veröffentlicht von

Die Rote IRis

Die Rote IRis

Man muss der eignen Phantasie schon etwas entgegensetzen, das ist ja sonst nicht auszuhalten.